Projektteam

Aktuelle Mitarbeiter*innen

Dr. Sebastian Kurtenbach ist Vertretungsprofessor für Politikwissenschaften/Sozialpolitik, Schwerpunkt Kommunalpolitik und kommunale Sozialpolitik am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster. Er studierte Soziale Arbeit an der Fachhochschule Düsseldorf sowie Sozialwissenschaft im Studienprogramm Stadt- und Regionalentwicklung an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte an der Universität zu Köln. Anschließend war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Stadt-, Migrations- und Konfliktforschung.

Kontakt: kurtenbach@fh-muenster.de

Armin Küchler (M.A.) ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie mit dem Schwerpunkt politischer Soziologie an der Universität Bielefeld. Seine Forschungssschwerpunkte liegen in der Radikalismus- und Populismusforschung sowie Computational Social Science.

Kontakt: armin.kuechler@fh-muenster.de

Yann Rees (M.A.) ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster sowie dem Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld. Nach seinem Bachelor in Politik- und Geschichtswissenschaft absolvierte er ein Masterstudium im Fach Politische Kommunikation an der Universität Bielefeld. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Rechtsextremismusforschung, Gesellschaftlichem Zusammenhalt und Collective Action.

Kontakt: y.rees@fh-muenster.de

Ehemalige Mitarbeiter*innen

Sinje Mareille Brinkmann (M.A.) war Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Sozialwesen der FH Münster bis August 2020. Sie studierte Soziologie, Psychologie und Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Soziologie mit dem Schwerpunkt qualitativer Methoden an der Universität Bielefeld. Ihre Forschungssschwerpunkte liegen in der Familienforschung und der Kindheits- und Jugendforschung.